Bundesfinale Diercke Wissen 2018 – Vorrundenaus für Clemens Jüttner

Am 8. Juni fand in Braunschweig das Bundesfinale des Diercke Wissen-Wettbewerbs, an dem sich in diesem Jahr rund 290000 Schüler aus ganz Deutschland und den deutschen Schulen im Ausland beteiligten, statt. Es war wieder ein gut organisierter und spannender Wettbewerb, bei dem nicht nur die Finalisten ins Schwitzen kamen. Für Sachsen verlief das Finale leider nicht so erfolgreich wie in den vergangenen Jahren. Clemens Jüttner, Zehntklässler vom Gymnasium Coswig, musste sich bereits in der Vorrunde der stärkeren Konkurrenz aus den anderen Bundesländern geschlagen geben. Der Bundessieg ging an Johannes Römelt, Achtklässler aus Hamburg, Platz 2 erreichte Vincent Küssner, Schüler der deutschen Auslandsschule in Marbella/Spanien, Platz 3 erzielte Karl Geibert aus Bremen. Herzlichen Glückwunsch!

 

2018: Clemens Jüttner vom Gymnasium Coswig wurde Landessieger. Insgesamt beteiligten sich 21759 Schüler aus 102 Schulen Sachsens am Wettbewerb.