Skip to Content

12. Sächsiche Schulgeographentage - Ein Rückblick

10.10.2014

Die 12. Sächsiche Schulgeographentage in Radebeul sind nun Geschichte. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war wie immer die Verleihung des sächsischen Geopreises. Informationen und Bilder dazu finden Sie hier.

Schulabgänger ohne Abschluss – deutliche regionale Unterschiede

Schülerinnen und Schüler in den neuen Ländern sind besonders betroffen

Die Zahl der Jugendlichen ohne Schulabschluss ist seit Jahren rückläufig. Dennoch verließen 2012 immerhin 5,5 Prozent der Schülerinnen und Schüler aus den allgemeinbildenden Schulen das Schulsystem ohne einen Abschluss. Besonders betroffen sind Jugendliche in den neuen Ländern. Den Negativrekord hält Mecklenburg-Vorpommern. Dort blieben 12,4 Prozent der Jugendlichen ohne Schulabschluss, gefolgt von Sachsen-Anhalt mit 11,5 Prozent und Sachsen mit 9,8 Prozent. Der bundesweite Durchschnitt lag 2012 bei 5,5 Prozent. Insgesamt starten männliche Jugendliche weitaus häufiger als Mädchen und doppelt so viele ausländische wie deutsche Kinder ohne einen Schulabschluss ins Erwerbsleben.

Team Germany erfolgreich von der 11. iGeo aus Krakow zurückgekehrt

Erstmals kehrten alle deutschen Teilnehmer mit Medaillen von einer iGeo zurück. Vom 19. bis 24. August 2014 fand die 11. Weltolympiade Geographie in Krakow, in unserem Nachbarland statt. Schon vorher zeichnete sich ab, dass wir leistungsmäßig ein sehr ausgeglichenes und starkes Team mit hohem Anspruch nach Polen schicken. Die Teilnahme am Trainingslager im April dieses Jahres in Leipzig verriet ein hohes Niveau unserer Olympioniken und ließ auf ein sehr gutes Ergebnis hoffen.

neue Informationen vom FNR

Tagung "Nachwachsende Baustoffe in der Altbausanierung und Denkmalpflege"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Erfolgreiches Team Deutschland auf der iGeo 2014 in Krakow

Das deutsche Team gewann auf der International Geography Olympiad in Krakow drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille. Unser sächsischer Teilnehmer Konstantin Hierl gehört zu den Trägern der Silbermedaille und belegte damit den 25. Platz von 144 Teilnehmern. Wir gratulieren dem Team und besonders Konstantin sehr herzlich zu diesem großartigen Erfolg.
Simone Reutemann
Inhalt abgleichen