10. Sächsische Geographieolympiade – Jubiläum einer Erfolgsgeschichte

Anklicken für die BilderstreckeNach 10 Jahren ist die Feststellung berechtigt, dass die Sächsische Geographie-Olympiade zu den anerkanntesten und erfolgreichsten Wettbewerben des Freistaates Sachsen gehört, an dem sich in diesem Schuljahr 86 % (!) aller Oberschulen beteiligten.

Zur Jubiläumsveranstaltung am 7. Januar 2015 in der Industrie- und Handelskammer in Dresden konnten zahlreiche Vertreter des SMK, der SBA sowie deren Regionalstellen Dresden, Chemnitz, Bautzen und Zwickau begrüßte werden.

Das Team Germany steht für die iGeo 2016 in Peking bereit

15 Jungen und zwei Mädchen, die Landessieger der ersten Stufe des Wettbewerbes „Diercke iGeo" und die Bestplatzierten des Wettbewerbes „Diercke Wissen" der letzten zwei Jahre, trafen sich am 13./14. November 2015 zum Bundesfinale in Braunschweig. 347 Schülerinnen und Schüler aus 13 Bundesländern nahmen am Wettbewerb teil.
Am Freitag wurden eine Klausur und ein Wissenstest absolviert, am Samstag eine letzte Klausur geschrieben, alles in englischer Sprache.
Dann standen die Sieger fest und damit auch die vier Besten, die die Nationalmannschaft für die Geographie-Weltolympiade „iGeo" im Sommer 2016 in Peking bilden.

Merken

Exkursion Böhmerwald und Bayerischer Wald

Böhmerwald und Bayerischer Wald lassen keinen Geographen kalt

Der Böhmerwald, ist eine etwa 120 km lange Bergkette, die sich auf beiden Seiten entlang der tschechisch-deutsch-österreichischen Grenze erstreckt. Der Bayerische Wald ist ein etwa 100 km langes und bis 1456 m ü. NHN hohes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien.

Rundreise Iran vom 5. bis 16. Mai 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der VDSG Sachsen-Anhalt plant eine Rundreise durch den Iran. Sie steht unter der bewährten Leitung von Herrn Prof. Dr. Linke. In einem ersten Rundbrief hat er wichtige Informationen zusammengefasst.
Der Rundbrief ist nachstehend abgedruckt und wird sicherlich Ihr Interesse finden. Einige Anmeldungen liegen bereits vor. Da jedoch noch Plätze frei sind, wende ich mich mit dieser E-Mail an einen größeren Interessentenkreis. Die Reise fällt komplett in die Pfingstferien von Sachsen-Anhalt, und ist mithin auch sehr gut für Lehrkräfte geeignet.

VDSG-Sonderpreis geht an Nicolas Lentes (Bad Kreuznach) 25 Jahre BundesUmweltWettbewerb – Bundesfinale auf Gut Herbigshagen (Duderstadt)

Bereits zum 25. Mal fand das Bundesfinale des BundesUmweltWettbewerb (BUW) statt, in diesem Jahr erneut in Duderstadt auf Gut Herbigshagen, dem Zentrum der Heinz-Sielmann-Stiftung. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung junger Talente im Umweltbereich. Hauptpreise erhalten Arbeiten, die von der Jury als hervorragend bewertet wurden; sowohl Kreativität als auch Interdisziplinarität haben dabei einen hohen Stellenwert. Mit Sonderpreisen werden Arbeiten berücksichtigt, die sich u.a. mit einer besonderen Leistung in einem Teilbereich bzw. einer Fachdisziplin auszeichnen. Förderpreise dienen der Projektfortführung und sollen zur nochmaligen Teilnahme am BUW ermutigen.

Seiten

Landesverband Sachsen im VDSG e.V. RSS abonnieren